Unser Engagement für verantwortungsvollen Konsum.

Wir möchten mit diesem Projekt der Verschwendung von Lebensmitteln entgegentreten. Wirtschaftswissenschaftler haben vor wenigen Jahren errechnet, dass ca. 40% der weltweit produzierten Lebensmittel im Müll landen.

 

Dazu kommt, dass die eine Hälfte der Welt so viele Lebensmittel vernichtet wie sie verbraucht und die andere Hälfte fast nichts essen hat – eine menschlich und wirtschaftlich nicht tragbare Situation, gegen die wir ankämpfen. 

Diese Verschwendung betrifft alle Lebensmittel, auch das Fleisch. Wir wünschen uns einen verantwortungsvollen (Fleisch-)Konsum, das bedeutet, dass möglichst das ganze Tier verwertet und jedes einzelne Teil davon mit Wertschätzung behandelt wird.

Ein großer Unbekannter: „il quinto quarto“ – „das fünfte Viertel“. Das sind zum Beispiel Kutteln, Leber, Herz, Bries, Nieren, Milz, Lunge, Hirn, Backen, Zunge, Schwanz, Mark, Darm, Hoden, Euter. Dies alles sind Teile, die in der anspruchsvollen Küche zu feinen Gerichten werden können und die früher als „Königsstücke“ galten, heute jedoch meist nur eine untergeordnete Rolle spielen. In letzter Zeit interessieren sich viele bekannte Köche wieder für ihren Geschmack und ihre Veredelung, haben ihren kulinarischen Wert neu entdeckt und lassen ihnen somit den Platz zukommen, der ihnen gebührt.

Zehn Grundregeln für verantwortungsvollen Konsum:

  • Nichts kaufen, was man nicht verbrauchen kann. Nur so wird Verschwendung und Vernichtung vermieden – besser ist es, die eigenen Vorräte im Blick zu behalten und einfallsreich mit ihnen umzugehen.
  • Produkte aus der eigenen Region bevorzugen – so werden Transportkosten begrenzt, wovon wiederum die Umwelt und zuletzt auch der Geldbeutel profitiert.
  • Den richtigen Wert einer Ware erkennen lernen – und dieser liegt nicht im Preis, sondern im Zusammenspiel von Geschmackserlebnis, Ursprünglichkeit, Nährwert, Tradition und Freude am Genuss.
  • Nicht über den Preis eines Produkts schimpfen, sondern die echten Kosten von Anbau und Aufzucht, Herstellung und Handel in Betracht ziehen und Geschäfte mit zu niedrigen Preisen vermeiden.
  • Gute, saubere und ursprüngliche Produkte bevorzugen, zum eigenem Vorteil und dem der Umwelt.
  • Gute Produzenten unterstützen, die ehrliche Ware anbieten, am besten durch Einkauf direkt beim Erzeuger oder einem Händler Ihres Vertrauens.
  • Fleisch verantwortungsvoll zu konsumieren ist ein Zeichen des Respekts gegenüber Tier und Natur.
  • Jedes Teil des Tieres ist wertvoll, jedes Stück Fleisch erzählt seine eigene Geschichte – nichts darf weggeworfen werden.
  • Übermäßiger Verzehr verhindert den Genuss wie die Freude am Essen und führt somit unvermeidlich zu Verschwendung und Vernichtung von Lebensmitteln.
  • Der Preis eines Produktes soll ins Verhältnis gesetzt werden zu seinem Wert – ein erster Schritt um Geld zu sparen.
 

I cookie ci aiutano a fornire i nostri servizi. Utilizzando tali servizi, accetti l'utilizzo dei cookie da parte di Centro Carni Colli StoriciOk Ulteriori informazioni